Voller Erfolg: „Jazz im Park 2011“

DSCN4137

Das war „Jazz im Park 2011“: Ruth Hohmann und das Jazz-Collegium-Berlin sowie viele weitere Künstler verzauberten die 11.500 Gäste, die aus allen Teilen der Stadt sowie aus dem Um- und Ausland in den Pankower Bürgerpark gekommen waren.

Das diesjährige Jazzfest zu Pfingsten im Bürgerpark Pankow war ein voller Erfolg!

Längst ist „Jazz im Park“ zu einer festen Institution im Berliner Veranstaltungskalender geworden. Viele Bürger hatten über alle drei Tage ihr Wohnzimmer in die Pankower Parkanlage verlegt. Strahlendes Wetter, strahlende Gesichter. Herrliche Musik.

Der übliche Dreißigminutenregen durfte natürlich nicht fehlen. Er kam auch. Trotzdem ging keiner nach Hause. Das war aber nur am Sonnabend und sollte somit ein Einmal-Aktion des Wettergotts bleiben.

Insgesamt kamen wieder rund 11.500 Gäste an drei Tagen. Das für diese Tage angekündigte Programm fand statt.

Die Höhepunkte an allen Abenden füllten fast den ganzen Bürgerpark. Es war beeindruckend. Die einzigartige Atmosphäre wurde oft gelobt. Gerne würden wir auch einmal eine Kritik hören. Sie gibt es aber nicht. Also werden wir so weitermachen.

Den Pankowern und ihren Gästen gefällt es. Trotzdem wird es im nächsten Jahr Neuerungen geben. Gespannt dürfen wir sein. Pankow ist eben immer wieder einen Besuch wert.

Aus allen Bezirken kamen die Gäste. Auch viele Gäste aus dem Um- und Ausland waren da; es hat sich inzwischen herumgsprochen, wie gut man in Pankow feiern kann. Darauf sind wir stolz. Dank dafür unseren Machern. Insbesondere Rainer Gehrmann von der Stage-Craft GmbH und den Helfern des Vereins. Bis zum nächsten Mal!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.