Bolle reiste jüngst zu Pfingsten 2009…

Ein freundlicher Leserbrief, den wir gerne veröffentlichen:

Bolle reiste jüngst zu Pfingsten 2009…

Pankow wäre wieder sein Ziel gewesen. Genauer gesagt: der Bürgerpark.

Zum ersten Mal in seinem Leben gab es Jazz vom Feinsten. „Jazz im Park“ hieß das 4-tägige Musikfest. Eingeladen hatte natürlich der Verein FÜR PANKOW. Nach dem Fastausfall bezirklicher Kulturarbeit in Pankow, hat er sich nicht nur durch ehrenamtliche Kräfte unterstützt, sondern auch mit Hilfe der Eventagentur „Stage Craft“ von Rainer Gehrmann, diesem so erfolgreichen Kraftakt gestellt. Einhellige Meinung der vielen tausend Zuhörer: Das Programm war nicht zu überbieten.

Es gab Musik für Jung und Alt. Sogar Bewohner umliegender Seniorenheime jazzten mit.

Mit Papa Binnes Jazzband, Papa Henschels Salty Dogs, Hauptstadtblech, Uschi Brüning und Band, Ruth Hohmann und das JAZZ COLLEGIUM, die Towerjazzband sind nur einige Teilnehmer genannt. Nicht zu vergessen, die fast professionellen Beiträge unserer Pankower Musikschule mit der das Abschlusskonzert bestreitenden Big Band „Volles Rohr“.

Die Moderatoren waren Maira Rothe, bekannt durch das Jazzradio Berlin, das die Veranstaltung auch unterstützte und der bekannte Musiker Stefan Lasch.

Unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Herrn Matthias Köhne waren auch weitere Schirme gefragt. Der tägliche Regenguss schockte die Musikfreunde überhaupt nicht.

Genau das Gegenteil war der Fall. Man zog einfach in das Riesenzelt des THW-Pankow.

Bemerkenswert war die Unterstützung der Firmen GESOBAU, Terraplan, K.I.B. Auto-Service GmbH, Ströer, der Galerie Wewerka und der Spardabank. Ein großer Dank gilt der Musikschule Pankow und insbesondere dem THW unseres Bezirkes.

Noch zu erwähnen, zum Kindertag gab es auch viele Attraktionen für die Kleinsten. Eine Galerie und ein Kunstmarkt rundeten das Ereignis ab. Nicht zu vergessen, die kulinarischen Erlebnisse.

Ein Fest also, nicht nur für die Pankower, sondern auch für die vielen angereisten Berliner.

Ein großer Dank an FÜR PANKOW und den Helfern und Mitwirkenden.

Man sieht sich im nächsten Jahr zu Pfingsten bei Bolle im Bürgerpark zum Jazzfest Nr. 2 wieder. Es soll eine Tradition werden.

Der Verein FÜR PANKOW und Stage Craft hat es uns versprochen.

R.M.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.