Jahresempfang der Pankower Vereine 2009 „Ohne Netz und doppelten Boden“

Eröffnung Vereinsgeschäftsstelle

Der Verein „Für Pankow“ hatte zu einem Empfang geladen.
Na jut, jehn wa hin. So dachte ich. Warum aber sollte es in der Ballettschule in der Erich-Weinert-Str. sein? Wir haben doch in Pankow auch schöne Räume und Säle. So fuhr ich also mit der S-Bahn bis Prenzlauer Allee. Dann tippelte ich los durch viel Schneematsch und habe die doppelte Laufzeit benötigt als sonst. Ehrlich gesagt, ich wollte auch nur eine halbe Stunde bleiben und dann wieder zurückfahren. Ein Glas Sekt und so schnell wie möglich wieder heimwärts. Es kam aber ganz anders als ich dachte. Was uns hier geboten wurde erreichte mein altes Herz total. Junge Studenten der Ballett- und Artistikschule zeigten Großartiges. Es sah bei den kleinsten Schülern schon sehr gekonnt aus. Ich war begeistert, fasziniert für das was geboten wurde. Wie lange war ich schon nicht mehr im Theater in einer Ballettaufführung gewesen. Meine Erinnerungen gingen dahin zurück. Sehr spät ging ich dann glücklich nach Hause. Für mich ist das die Medizin gewesen, die ich brauche und deshalb ein großes Dankeschön an den Verein „Für Pankow“ und allen Sponsoren

Berlin, den 17.02.2009 Waltraut Winkler

DSCN1178
Michael Engler (FÜR PANKOW), Jana Siedentopf (Wirtschaftskreis Pankow), Sascha Hilliger (PRO Prenzlauer Berg) begrüßen die Gäste des Jahresempfanges.

DSCN1177

Weitere Fotos auf unserer Flickr-Seite

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.